Verschiedene Arten von 3D-Druckern

3D-Drucker sind heutzutage einige der anspruchsvollsten Drucker und helfen auch dabei, das Produktdesign mit allen drei Dimensionen zu erklären. 3D – Druck wird auch Stabilisator Fertigung genannt. Es hilft dem Designer, das Modell schnell und effizient zu erstellen. Zum Erstellen der 3D-Strukturen und -Modelle werden verschiedene 3D-Druckmethoden verwendet. Einige von ihnen sind heute weit verbreitet, und einige sind nicht mehr vorzufinden. Der 3D-Druck hat verschiedene Kategorien, die heutzutage beliebt sind. Im Folgenden sind die verschiedenen Arten des 3D-Drucks aufgeführt.

Fused Deposition Modeling

Materialextrusionsstrategien sind die am häufigsten verfügbaren und am häufigsten verwendeten Arten der 3D-Drucktechnologie in diesem Bereich. Sie könnten mit ihnen als Fused Deposition Modeling bekannt sein (FDM). Sie werden auch gelegentlich als Fused Filament Fabrication (FFF) bezeichnet. Die Art und Weise, wie das Ganze funktioniert ist, dass eine Spule des Baumaterials in den 3D – Drucker beladen wird und in die Druckerdüse gespeist wird, wo es auf die benötigte Temperatur erhitzt wird. An diesem Punkt schiebt ein Motor das Filament durch die erhitzte Düse und bringt es zum Schmelzen. Der Drucker bewegt dann den Extrusionskopf seitlich mit bestimmten Synchronisierungen und setzt das geschmolzene Material auf die Bauplatte, wo es abkühlt und koaguliert.

Stereolithographie

SLA ist einer der alten Drucktechnologien, die auch als weltweit erste 3D-Drucktechnologie bekannt ist. Es wurde von Chuck Hull entwickelt, der die Technologie klar erkannte und das Unternehmen 3D Systems formte, um sie zu verbreiten. Ein SLA-Drucker verwendet Spiegel, sogenannte Galvanometer oder Galvos, wobei sich einer auf der x- Achse und einer auf der y- Achse befindet. Diese Galvos zielen schnell darauf ab, dass ein Laserstrahl ein Fass Gummi kreuzt, eine bruchstückhafte Einheit des Gegenstands ohne diese Gebäudezone konserviert und koaguliert und Schicht für Schicht bildet.

Tropfen auf abfrage

Diese Art der 3D-Drucktechnologie verwendet das Material Jetting-Verfahren. Es werden ein paar Tintenstrahldrucker benutzt. Ein Tintenstrahl wird verwendet um ein Wachsartiges Material zu übertragen. Dieser Drucker funktioniert genauso wie andere typische Druckarten. Er arbeitet auf einem vorbestimmten Strahlweg. Drop-on-Demand-Drucker ( DOD ), auch als „Fly-Cutter“ bezeichnet, scannen die Bauzone, nachdem die gesamte Beschichtung geformt wurde, und garantieren eine makellos glatte Oberfläche, bevor die nachfolgende Schicht gestartet wird.

Gegenseitige Anwendungen für MJ und DOD sind Produktmodelle mit gefülltem Farbton, Prototypen wie Inokulationsperlen, niedrig liegende Infusionsformen und Abhilfemodelle. Stärken sind das flache Finish, die Fähigkeit, zahlreiche Ressourcen zu nutzen, und die Vollfarbe. Grenzen umfassen Bruchfestigkeit, die für motorisierte Teile ungeeignet ist und die höheren Kosten als bei Stereolithographie oder DLP.

SANDBINDERSTRAHLUNG

Bei dieser Art des 3D-Drucks wird das Binder-Jet-Verfahren verwendet . Dieser Prozess ist ähnlich wie die SLS-Technologie (Selective Laser Sintering) leise, da Pulver wichtig ist, um die erste Schicht zu starten. Der Sand und die Kieselsäure werden verwendet, um eine Plattform herzustellen. Es unterscheidet sich von SLS in dem Fall, in dem anstelle der Verwendung des Sinterpulvers zur Düse des Kopfes eine Bewegung über die Oberfläche erfolgt und Bindemittel verwendet wird, um das Pulver zu binden, das die Schicht eines Objekts erzeugt. Wenn eine Schicht veröffentlicht wird, wird die Aufbaustufe fallen gelassen und eine n innovative Pulverschicht wird verwendet , um die gerade gedruckte Schicht Blowout über. Der Vorgang wird wiederholt, bis das Objekt fertig ist . Dieser Vorgang wird immer wieder wiederholt, bis alle Ebenen des Objekts abgeschlossen sind.

Viele Objekte werden unter Verwendung von Acrylpulver mit Hilfe eines flüssigen Bindemittels hergestellt, um Farbmodelle herzustellen. Zuerst wirft der Druckkopf das Bindemittel aus und spritzt dann die Farbe aus. Nach diesen beiden Schritten wird die Vollfarbmodellierung ermöglicht . Nachdem die Portionen vollständig konserviert sind, werden sie von schlaffer ungebundener Asche besetzt und ausgeweidet. Ebenen können auch ergänzend sein, um die Farben zu verbessern. Es ist eine kostengünstige Technologie zur Herstellung von Teilen und Sandgussformen und -naben. Nach dem Drucken werden die Naben und Formen von der Figur im Bereich gelöst und ausgeweidet, wodurch jeglicher schlaffer Sand beseitigt wird. Sie werden dann für das sofortige Gießen vorbereitet. Nach dem Gießen wird die Form zu einer Seite fragmentiert und das letzte Metallmodul wird entfernt.

wooster brick

Travertin

Travertin